CORONA – aktuelle Kursinformationen

Solange die „Erleichterungen bei Rückgang des Infektionsgeschehens“ gemäß der Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung (ab 14.01.2022) gelten:

  • finden bei uns im Zentrum wieder Kurse statt!
  • der Kursbesuch ist nur möglich mit dem gültigen Nachweis einer vollständigen Impfungoder von Covid-19 genesen zu sein (nicht älter als 6 Monate), sowie einem negativen Testergebnis, das nicht älter als 24h sein darf (PCR-Tests 48h gültig) =“2G+“ Regel!
  • einige Kurse laufen zunächst weiterhin NUR online und einige wenige auch parallel zu den Präsenzkursen online. Eine Teilnahme ist bei den Onlinekursen – nach Absprache – jederzeit möglich: entweder auf Spendenbasis oder als abgeschlossener Kurs, der bei regelmäßiger Teilnahme auch bei den Krankenkassen abgerechnet werden kann!

Bei Interesse für die Onlinekurse: einfach für den jeweiligen Kurs anmelden (über das Anmeldeformular vom Kursplan oder über Anmelden) – und wenn sich genügend finden, findet der Kurs online statt! (und wird gegebenenfalls auch als Präsenzkurs weitergeführt) Es gibt dann eine Nachricht, ob der Kurs zustande kommt, oder welche Alternativen es gibt.

Für die Kontaktdatenerfassung schreibt bitte Eure Anschrift und Tel.-Nr. bzw. Email-Adresse auf einen Zettel, den ihr vor Kursbeginn abgebt – oder schickt uns das per Email zu!

VERHALTENSREGELN im PRANA YOGA ZENTRUM bezüglich CORONAKRISE

  • der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss, wo immer möglich, eingehalten werden – nicht nur im Kursraum, sondern auch beim Betreten und Verlassen des Yogazentrums
  • nach dem Betreten des Yogazentrums sind die Hände gründlich zu waschen (zusätzlich werden ausreichend Desinfektionsmittel im Waschraum vorhanden sein) und begebt Euch dann mit Eurer Yogamatte direkt zu dem Euch zugewiesenen Bereich im Kursraum
  • eine Mund-Nasenbedeckung ist grundsätzlich – auch bei Einhaltung der Mindestabstände – von jeder Person im Yogazentrum, bis zum Erreichen der eigenen Yogamatte im Kursraum zu tragen (während des Kurses dann OHNE MASKE !)
  • es darf nur auf der eigenen Yogamatte praktiziert werden (in Ausnahmefällen kann eine Leihmatte + Decken gegen eine Gebühr von 2 € pro Kursbesuch genutzt werden)
  • die Nutzung von unseren Kissen, Decken + Gurten ist momentan nicht gestattet
  • die Umkleide kann für die Dauer der Coronakrise nicht genutzt werden (aber natürlich die Toilette mit Waschraum)
  • Körperkontakt ist zu vermeiden (also keine Begrüßung mit Handschlag, Umarmung oder Wangenkuss)
  • dementsprechend werden die YogalehrerInnen auch keine direkten Korrekturen in den Yogastellungen, sondern ausschließlich verbale Anweisungen geben
  • besonders wichtig ist die Einhaltung der „Husten- und Nies-Etikette“ (= Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • Husten oder Niesen in die Ellenbogenbeuge auch dann, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird
  • beim Husten und Niesen von anderen Personen abwenden
  • nach Kursende ist das Yogazentrum auf kürzestem Weg zu verlassen – kommt also bitte bereits umgezogen zu den Kursen, da die Umkleideräume geschlossen bleiben!

Begebt Euch nach dem Händewaschen mit Eurer Yogamatte direkt zu dem Euch zugewiesenen Bereich im Kursraum.

Reinigt bitte nach dem Aufsuchen der Toilette den Toilettensitz und auch den Wasserhahn mit bereitgestellten Desinfektionstüchern. Papierhandtücher, Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhe werden vorhanden sein.

Lüftungskonzept:

  • vor und nach jeder Yogastunde werden alle Fenster geöffnet, um einen vollen Luftaustausch zu ermöglichen
  • während der Yogastunde wird nach ca. 45 Minuten für 15 Minuten gelüftet
  • soweit es Außentemperaturen und Witterung zulassen, bleiben die oberen Fenster auch während der Yogastunde geöffnet 

Ansonsten: ALLEN WUNDERVOLLE YOGAKURSE BEI UNS !